Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stadtspaziergang: Die slawische Welt – dein unbekannter Nachbar

25. Mai 2018 @ 16:30 - 18:30

freier Eintritt

Stadtspaziergang mit Agnieszka Będkowska-Kopczyk und Heinrich Pfandl

Startpunkt: Mariahilferplatz

Dreht man sich am Mariahilferplatz, unserem Ausgangspunkt, in Richtung Mur, erblickt man am anderen Ufer den Schlossbergplatz, von dem 260 Stufen zum Uhrturm am Schlossberg führen. Dieser Weg, von älteren Personen in Graz noch als “Russensteig” bekannt, wurde 1914-18 von russischen Kriegsgefangenen unter schwierigen Bedingungen mit großen Mühen erbaut. Im Frühjahr 1945 kamen wieder Russen nach Graz – diesmal als Befreier, bzw. in der Folge als 10jährige Besatzer eines Teils von Österreich. Dank Stalins Tod kam es dann doch nicht zu einer Teilung Österreichs in West und Ost.

Dass “Graz” nicht von “gerät’s”, sondern vom altsüdslawischen Wort grad-ec, ‘die kleine Burg’ kommt, weiß heute schon jedes Kind. Wer aber weiß, dass es in und rund um Graz auch von slawischen Ortsnamen wimmelt – sei es die Ragnitz, Andritz, Straßengel und Straßgang, oder die zahlreichen Feistritz-Namen, die uns wiederum zu einem russischen und gar französischen Wort führen werden. Wie und warum  wollen wir hier nicht verraten.

Der Spaziergang soll uns durch solche und ähnliche Orte führen und je nach Interesse an der alten Universität oder im Institut für Slawistik enden. Er soll uns bewusst machen, dass wir auf Schritt und Tritt mit der slawischen Welt in Kontakt stehen, ob wir es wollen oder nicht. Und sei es nur in der Altstadtbim, in der wir einen Lokalaugenschein machen könnten.

Details

Datum:
25. Mai 2018
Zeit:
16:30 - 18:30
Eintritt:
freier Eintritt
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

ÖH Uni Graz